SGV Abt.Ohle

Herzlich Willkommen Zuhause im Sauerland, auf den Spuren der Natur
SGV Abt. OHLE Am Eisenwerk 4 58840 Plettenberg
02391/53572

Heimwart

Ernst Klinker Lennestraße 58a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0151/17939410

Jugend-und

Familienwartin

Claudia Werthmann Lennestraße 50, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51424

Kassenwartin

Heide Fochler Am Friedhahn 2a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51718

2.Vorsitzende

Gabi Koesterke Am Stübel 19, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-749390

Schriftführer

Jens Schütz Lennestraße 39, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0170/8312692

1.Vorsitzende

Peter-Wilm Dickehage Lennestraße 31, 58840 Plettenberg - Ohle Tel.: 02391 - 53572 e-mail: vorstand@sgv-ohle.de

1.Bankwart

Hendrik Klinker Lennestraße 60a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0170/2431147

2.Bankwart

Tim Hagedorn Lennestraße 48, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:01511/4286769

Wegewart

Karsten Werthmann Lennestraße 50, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51424

Beisitzer

Steffen Heimann

Naturwart

Wander-und

Webwart

Jens Klinker Lennestraße 58, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:01520/2788160
Wir engagieren uns ehrenamtlich und aus Spaß an der Freud', beim Wandern,in der Heimatkunde und Heimatpflege, so wie in Naturschutz und Landschaftspflege. Viel Vergnügen auf unseren Seiten, oder lassen Sie sich doch einfach mal bei uns sehen !!!.
Am 28.11.1928 wurde im Hotel Hanebeck/Plettenberg-Eiringhausen die SGV-Abteilung Eiringhausen-Ohle gegründet. Aller Anfang ist schwer, aber es ging aufwärts. In den Wirren des II. Weltkrieges litt die Abteilungsarbeit sehr. Wie das Leben so spielt, Eiringhausen und Ohle waren nie ganz gleich und so kam es zur Trennung der Ortsgruppe. Am 08.06.1940 wurde die Abteilung Ohle ins Leben gerufen. Der Aufbau nach den schweren Zeiten wurde besonders durch eine intensive Jugendarbeit vollbracht. Durch Unterstützung der Ohler Firmen, wie z.B. Eisenwerk Theob. Pfeiffer, Dampfkessel Achenbach & Sohn, Ofenbau Alte u.v.m., sowie dem Einsatz des damaligen Ortsvorstehers und vieler weiterer Ohler Pohlbürger konnte die Abteilung Ohle die ihr gestellten Aufgaben in Heimatpflege und Heimatkunde erfüllen. Natürlich stellte sich das Wandern als Hauptaufgabe heraus und so ist 1950 der Ohler Vereinswimpel mit Ohler Wappen angeschafft worden. Nach jahrelanger Wanderschaft durch verschiedene Ohler Gasthöfe erhielt die Abteilung Ohle 1987 ihr eigenes, angemietetes Vereinsheim. 1990 wurde das 50-jährige Bestehen der SGV Abteilung Ohle mit einer Sternwanderung und großer Feier begangen. 2015 feierte der SGV-Ohle, mit ca.1000 Freunden des Vereins, sein 75-jähiges Jubiläum im Rahmen des jährlich stattfinden Frühlingsfestes.

Hinweis zu den Links

Auf den Seiten der SGV-Abteilung Ohle sind Links zu anderen Seiten im Internetgelegt. Für alle diese Links gilt:

Die SGV-Abteilung Ohle

erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat.

Deshalb distanziert sich die SGV-Abteilung Ohle hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser

Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen hier sichtbare Banner,

Buttons und Links führen.

Deshalb distanziert sich die SGV-Abteilung Ohle hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser

Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen hier sichtbare

Banner, Buttons und Links führen.

SGV-AG Plettenberg

Die SGV-Arbeistgemeinschaft wurde am 12. November 1976 gegründet.

Träger dieser Arbeitsgemeinschaft sind die 3 Plettenberger SGV-Abteilungen Eiringhausen,

Elsetal, Ohle mit insgesamt über 1000 Mitgliedern.

Im Jahr 2006 konnte das 30-jährige Jubiläum gefeiert werden.

Wir gehören zum SGV-Bezirk Unterlenne.

Stadt Plettenberg

Plettenberg liegt im Westen des Sauerlands im Märkischen Kreis zwischen dem Lennegebirge im

Norden und dem Ebbegebirge im Süden. Die Stadt liegt an der Einmündung der Else in die Lenne und

wird von Grüne- und Oesterbach durchflossen. Deshalb wurde ihr der Name „Vier-Täler-Stadt“ gegeben.

Offiziell ist Plettenberg nicht in Stadtteile gegliedert.

Die ehemalige selbstständige Gemeinde Ohle (2.981 Einwohner) und weitere Ortschaften von

Plettenberg, wie Eiringhausen (5.892 Einwohner),, Holthausen/oberes Elsetal (4.033 Einwohner),

Oestertal (3.071 Einwohner), Eschen (3.045 Einwohner) und die Kernstadt selbst (Stadtmitte mit 14.012

Einwohner) finden sich teilweise auch heute noch in topografischen Karten.

Ouelle: Wikipedia

Kultur-Freizeit-Wandern

SGV Abt.Ohle

Herzlich Willkommen Zuhause im Sauerland, auf den Spuren der Natur
SGV Abt. OHLE Am Eisenwerk 4 58840 Plettenberg
02391/53572

Beisitzer

Steffen Heimann

Naturwart

Wander-und

Webwart

Jens Klinker Lennestraße 58, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:01520/2788160

1.Bankwart

Hendrik Klinker Lennestraße 60a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0170/2431147

2.Bankwart

Tim Hagedorn Lennestraße 48, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:01511/4286769

Wegewart

Karsten Werthmann Lennestraße 50, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51424

Heimwart

Ernst Klinker Lennestraße 58a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0151/17939410

Jugend-und

Familienwartin

Claudia Werthmann Lennestraße 50, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51424

Kassenwartin

Heide Fochler Am Friedhahn 2a, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-51718

2.Vorsitzende

Gabi Koesterke Am Stübel 19, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:02391-749390

Schriftführer

Jens Schütz Lennestraße 39, 58840 Plettenberg-Ohle Tel.:0170/8312692

1.Vorsitzende

Peter-Wilm Dickehage Lennestraße 31, 58840 Plettenberg - Ohle Tel.: 02391 - 53572 e-mail: vorstand@sgv-ohle.de
Wir engagieren uns ehrenamtlich und aus Spaß an der Freud', beim Wandern,in der Heimatkunde und Heimatpflege, so wie in Naturschutz und Landschaftspflege. Viel Vergnügen auf unseren Seiten, oder lassen Sie sich doch einfach mal bei uns sehen !!!.
Am 28.11.1928 wurde im Hotel Hanebeck/Plettenberg-Eiringhausen die SGV-Abteilung Eiringhausen-Ohle gegründet. Aller Anfang ist schwer, aber es ging aufwärts. In den Wirren des II. Weltkrieges litt die Abteilungsarbeit sehr. Wie das Leben so spielt, Eiringhausen und Ohle waren nie ganz gleich und so kam es zur Trennung der Ortsgruppe. Am 08.06.1940 wurde die Abteilung Ohle ins Leben gerufen. Der Aufbau nach den schweren Zeiten wurde besonders durch eine intensive Jugendarbeit vollbracht. Durch Unterstützung der Ohler Firmen, wie z.B. Eisenwerk Theob. Pfeiffer, Dampfkessel Achenbach & Sohn, Ofenbau Alte u.v.m., sowie dem Einsatz des damaligen Ortsvorstehers und vieler weiterer Ohler Pohlbürger konnte die Abteilung Ohle die ihr gestellten Aufgaben in Heimatpflege und Heimatkunde erfüllen. Natürlich stellte sich das Wandern als Hauptaufgabe heraus und so ist 1950 der Ohler Vereinswimpel mit Ohler Wappen angeschafft worden. Nach jahrelanger Wanderschaft durch verschiedene Ohler Gasthöfe erhielt die Abteilung Ohle 1987 ihr eigenes, angemietetes Vereinsheim. 1990 wurde das 50-jährige Bestehen der SGV Abteilung Ohle mit einer Sternwanderung und großer Feier begangen. 2015 feierte der SGV-Ohle, mit ca.1000 Freunden des Vereins, sein 75- jähiges Jubiläum im Rahmen des jährlich stattfinden Frühlingsfestes.

Hinweis zu den Links

Auf den Seiten der SGV-Abteilung Ohle sind Links zu anderen Seiten im Internetgelegt.

Für alle diese Links gilt:

Die SGV-Abteilung Ohle

erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der

gelinkten Seiten hat.

Deshalb distanziert sich die SGV-Abteilung Ohle hiermit ausdrücklich von allen

Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht

zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für alle

Inhalte der Seiten, zu denen hier sichtbare Banner, Buttons und Links führen.

Deshalb distanziert sich die SGV-Abteilung Ohle hiermit ausdrücklich von

allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich

diese Inhalte nicht zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für

alle Inhalte der Seiten, zu denen hier sichtbare Banner, Buttons und Links

führen.

SGV-AG Plettenberg

Die SGV-Arbeistgemeinschaft wurde am 12. November 1976 gegründet.

Träger dieser Arbeitsgemeinschaft sind die 3 Plettenberger SGV-Abteilungen

Eiringhausen, Elsetal, Ohle mit insgesamt über 1000 Mitgliedern.

Im Jahr 2006 konnte das 30-jährige Jubiläum gefeiert werden.

Wir gehören zum SGV-Bezirk Unterlenne.

Stadt Plettenberg

Plettenberg liegt im Westen des Sauerlands im Märkischen Kreis zwischen dem

Lennegebirge im Norden und dem Ebbegebirge im Süden. Die Stadt liegt an der

Einmündung der Else in die Lenne und wird von Grüne- und Oesterbach

durchflossen. Deshalb wurde ihr der Name „Vier-Täler-Stadt“ gegeben.

Offiziell ist Plettenberg nicht in Stadtteile gegliedert.

Die ehemalige selbstständige Gemeinde Ohle (2.981 Einwohner) und weitere

Ortschaften von Plettenberg, wie Eiringhausen (5.892 Einwohner),,

Holthausen/oberes Elsetal (4.033 Einwohner), Oestertal (3.071 Einwohner), Eschen

(3.045 Einwohner) und die Kernstadt selbst (Stadtmitte mit 14.012 Einwohner)

finden sich teilweise auch heute noch in topografischen Karten.

Ouelle: Wikipedia

Kultur-Freizeit-Wandern